Luckenwalde

Ines Sommer

Über die Freiheit in Bananen zu rechnen.

Delta X Verlag. ISBN: 978-3-903229-04-4

Preis: 20,45(A); 19,89 (D)

Jubiläumsausgabe “30 Jahre Mauerfall 1989- 2019”

Alltag einer DDR-Christin

Ines Sommer, Jahrgang 1973, wächst als Christin in der DDR auf. In ihrem witzig-skurrilen Entwicklungsroman “Luckenwalde. Von der Freiheit in Bananen zu rechnen” erzählt sie ihre Geschichte. Anlässlich “30 Jahre Mauerfall 1989-2019” bringt der Wiener Delta X Verlag eine erweiterte Jubiläumsausgabe heraus.

Wissen Sie noch, was Sie machten und wo Sie waren, als die Mauer fiel? Ines Sommer hat das Ereignis (fast) verschlafen. In ihrem Entwicklungsroman “Luckenwalde” erzählt die Autorin von ihrem Alltag als Kind und Christin im Arbeiter- und Bauernstaat. Dass ihr Erich Honecker persönlich die Fünftagewoche genehmigte, weil sie aus Glaubensgründen samstags nicht zur Schule gehen soll. Dass ihre Eltern wochenlang an Schlafstörungen litten, weil sie sich ob ihres Liedtextes für eine Schulband immer wieder in Lachkrämpfen wanden. Dass sie sich mit 14 weigerte, der FDJ beizutreten und sie mit knapp 15 der Liebeskummer packte, weil ihre erste große Liebe das Land verlässt. Dann fällt die Mauer: Sie ist 16 – und die Einzige ohne Rote-Socken-Vergangenheit. Sie wird Schulsprecherin….
“Anlässlich des Jubiläums sitze ich an meinem Schreibtisch und denke darüber nach, ob sich etwas geändert hat, seitdem ich das Buch vor zehn Jahren geschrieben habe”, schreibt Sommer im Vorwort  der Neuausgabe von “Luckenwalde”. Nostalgie? Ernüchterung?
Luckenwalde gibt einen erfrischenden und aufschlussreichen Einblick in eine Welt, die mittlerweile schon für eine ganze Generation zu einem historischen Phänomen geworden ist, das man nicht mehr selbst miterlebt hat, und das doch noch immer prägend für alle ist. Robert Menasse, Deutscher Buchpreisträger 2017, hatte den Roman 2009 jedenfalls so kommentiert: “Wer verstehen will, wie ein Mädchen aus dem Osten Kanzlerin wird, soll dieses Buch über eine Sozialisation in der DDR lesen.”

Heute lebt Ines Sommer als Schriftstellerin in Wien. Angela Merkel ist noch immer Kanzlerin und der historische Rückblick spannender denn je.