Cover Ich genüge

Astrid Bartolot-Zips

Ich genüge!

Befreiung von emotionalem und narzisstischem Missbrauch durch (Selbst-)Hypnosetechniken.

Mit Yager-Code und Klicker-Transformationshypnose

280 Seiten, Delta X Verlag, ISBN: 978-3-903229-29-7

Erscheint am 22. März 2021
Preis: 27 Euro (Jetzt im Subskriptionsangebot! Buch inkl. Versand um 25 Euro vorbestellen: Gutscheincode: ABZ01)

Die Psychotherapeutin Astrid Bartolot-Zips stellt in „Ich genüge!“ moderne (Selbst-)Hypnose-Verfahren vor, die Menschen dabei helfen, sich aus emotional-narzisstichem Missbrauch zu befreien. Sowohl mit dem Yager-Code als auch der von Bartolot-Zips entwickelten „Klicker-Transformationshypnose“ können negative Glaubensgrundsätze („Ich bin wertlos“, „Ich-bin-nicht-(gut)-genug“) schnell und nachhaltig korrigiert werden. Im  psychischen Genesungsprozess lässt sich damit ein wahrer Turbo-Effekt erzielen, der mit reiner Gesprächstherapie so nicht möglich wäre.

Ausführlich und anhand vieler Übungen und Fallbeispiele erläutert Bartolot-Zips auch die Selbstanwendung von Hypnose-Techniken. Sie zeigt, wie diese auch im Rahmen von Beziehungskonflikten mit schwierigen Persönlichkeiten in Paar- und Einzeltherapie hilfreich wirken können.

Dabei weist Bartolot-Zips vor allem auf eines hin: Die Grenzen zum emotional-narzisstischen Missbrauch sind oft fließend und Opfer müssen sich oft erst ihrer eigenen „Ko-Abhängigkeit“ bewusst werden, um sich daraus zu lösen. Zur Unterstützung bietet Bartolot-Zips ein 18-stufiges Programm an, in denen sie den Befreiungsprozess Schritt für Schritt beschreibt.

Der Lohn für diese Mühe? – Es können sich „Superkräfte“ und „Superkompetenzen“ für das weitere Leben entwickeln.

Zur Autorin