Die E-Zigarette. Fakten & Mythen

Bernd Mayer

Die E-Zigarette

Fakten & Mythen

250 Seiten, Delta X Verlag. ISBN: 978-3-903229-22-8

Preis: 25 Euro

Erscheint am 25. September 2020 (Jetzt bestellen. Rabattcode für kostenfreien Versand: BM-EZIG)

Die E-Zigarette erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Viele Raucherinnen und Raucher, die sie einmal probierten, sind dabei geblieben. Sie erfreuen sich nun am „Dampfen“, der – wie viele Studien zeigen – weitaus harmloseren Alternative zum Rauchen von Tabakzigaretten.

Dieser Trend wird in einigen Ländern, wie etwa Großbritannien, auch von öffentlichen Stellen unterstützt. Man verspricht sich damit einen Rückgang von Krebs oder anderen schweren Erkrankungen, die mit dem Tabakrauchen assoziiert sein können.

In anderen Ländern, wie auch in Deutschland oder Österreich, werden E-Zigaretten aber immer wieder geradezu „verteufelt“. Selbsternannte Experten warnen eindringlich vor ihrem Gebrauch, und Horrorstudien versuchen der E-Zigarette gleich große, wenn nicht größere Schädlichkeit als Tabakzigaretten anzudichten. Das verunsichert (potenzielle) Umsteiger, die dann „sicherheitshalber“ lieber bei den Tabakzigaretten bleiben.

Der Pharmakologe und Toxikologe Bernd Mayer von der Universität Graz hat sich nun dieses Themas angenommen und erklärt in seinem neuen Buch in verständlicher Form die Fakten und Mythen rund um die E-Zigarette. Dabei entlarvt der Experte die Argumente gegen den Umstieg auf das Dampfen als nicht durch Wissenschaft gestützte Behauptungen bestimmter Interessensgruppen, allen voran der pharmazeutischen Industrie und dem eng mit der Industrie vernetzten öffentlichen Gesundheitswesen.

Im Sinne verantwortungsvoller Gesundheitspolitik sollte die Bevölkerung daher klar und unmissverständlich über die Vorteile von E-Zigaretten zur Schadensminimierung des Rauchens (tobacco harm reduction) informiert werden, so Mayer.

(Zum Autor)

(Zum Online-Shop)

(Wissenschaftliche Literatur)